Wer sind die Menschen, die tausende Leser mit ihren Büchern berühren? Wir stellen Ihnen ausgewählte Autorinnen und Autoren des Paramon-Verlags vor …

Brigitta Pichler – kreativ und konstruktiv

Eine vielfältige Autorin

 

Brigitta Pichler wurde im August 1961 in Oberösterreich geboren. Schon im Gymnasium hat sie sich besonders für Bildnerische Erziehung, aber auch für Darstellende Geometrie und Mathematik interessiert. Nach dem Abitur ging sie nach Salzburg, wo sie sich für ein Lehramtsstudium für Kunsterziehung am Mozarteum, mit dem Nebenfach Philosophie, Psychologie und Pädagogik an der Universität, entschied. Das war dann aber doch nicht der richtige Berufswunsch für Brigitta Pichler und so absolvierte sie erfolgreich eine Lehre zur Bautechnischen Zeichnerin; neben dem Beruf schloss sie 1995 zusätzlich die Abend-HTL für Hochbau in Linz ab und war als Bauingenieurin 35 Jahre in Linz und Wels tätig.

Seit sie im Ruhestand ist, hat sie auch wieder mehr Zeit für das Schreiben. Bereits mit 20 Jahren verfasste sie Gedichte. „Das habe ich wohl von meinem Vater mitbekommen, der auch Gedichte schrieb“, sagt die Autorin über ihre Leidenschaft. „So haben sich meine kreative Seite und meine konstruktive Seite immer gut ergänzt. Auch meine Freude an der Kunst und an der Natur ergänzen sich. Im Wald zu sein, ist für mich etwas Besonderes, genauso, wie in einem klaren See zu schwimmen, und das Schreiben aus meinem Herzen.“

Kindgerechte Gestaltung im Vordergrund

„Komm mit auf eine spannende Reise durch die Zauberwelt mit dem Vielärmler Manu und der Märchenfee. Auf deinem Abenteuer lernst du Lilihex und den Zauberer kennen, streifst mit den Märchenfiguren und Pezibär durch den Märchenwald, triffst Rübezahl und natürlich darf auch die böse Hexe Olla nicht fehlen!“

Bei ihrem ersten Kinderbuch war ihr die kindgerechte Gestaltung besonders wichtig und so entstand ein zauberhaftes Buch für große und kleine Leser.

Pichler Paramon Verlag

Manu – Geschichten für Kinder (Brigitta Pichler)

ISBN 978-3-03830-662-7, Preis: 14,30€

Rudolf Oszvald – Liebesgeschichte trifft Krimi

Warum nicht beides?
Wenn man vor dem Bücherregal steht und sich seine nächste Lektüre aussucht, können sich viele Bücherfans nicht entscheiden: Krimi oder Liebesgeschichte?! Unser Autor dachte sich, warum nicht beides? Daraus entstanden ist sein Debüt ›Die Liebe und die rote Acht‹.
»Schier fassungslos blickte ich in das unglaublichste Gesicht, welches ich jemals gesehen hatte – ebenmäßig, ein Mund mit nicht zu vollen Lippen und mit einem bezaubernden Lächeln und einigen lustigen Sommersprossen um die Nase herum. Am aufregendsten erschienen ihre großen, grünen Augen, die leuchteten und irgendwie in dich hineinschauen konnten, umrandet wurde dieses außergewöhnliche Antlitz von gelocktem, braunem Haar. Dass ihr Interesse an mir zu diesem Zeitpunkt der ersten Begegnung ausschließlich beruflicher Natur war, hätte andere vielleicht zurückgehalten, doch stand das meinem Wunsch, sie näher kennenzulernen, überhaupt nicht im Wege und dass sich die Kriminalpolizei immer für diejenigen interessiert, die die Leichen finden, konnte ich ihr auch nicht verübeln. Die Art und Weise im Anschluss, wie die Dinge sich entwickelten und auch, welche Rolle eine Markierung mit einer roten Acht bei dem Ganzen spielte – all das und manch anderes gilt es in diesem Buch zu erforschen.«

Sechs Jahre hat Rudolf Oszvald an seinem Roman gearbeitet

… mal mehr, mal weniger. Ein Buch zu veröffentlichen stand schon als Jugendlicher auf seiner Bucket List und dieses Ziel ließ er beim Schreiben nie aus den Augen, sodass er diesen Punkt nun abhaken kann.
Entstanden ist ein Roman, der unterhalten soll und frei erfunden ist, aber eben noch einige Körner Wahrheit enthält. Die wichtigste Botschaft der Geschichte, so Rudolf Oszvald, bleibt folgende: »Es kann passieren, was will – die Liebe steht stets thronend über allem.«

Oszvald Paramon

Die Liebe und die rote Acht (Rudolf Oszvald)

ISBN 978-3-03830-636-8, Preis: 14,90€

Renate M. Schmidt – Geschichten für Enkelkinder werden zum Bucherfolg

Wer kennt Kater 3 Fuß?

Ein Kinderbuch über eine Katze? Solche Bücher gibt es zigfach und sie überraschen den Leser selten. Anders ist es mit Kater 3 Fuß. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um einen Kater mit nur drei Füßen. Mit den berührenden, herzlichen und lustigen Geschichten des Kater 3 Fuß, soll es Kindern spielerisch ermöglicht werden, mit Behinderungen liebevoll umgehen zu lernen.

Renate M. Schmidt veröffentlicht ihr erstes Kinderbuch!

Obwohl es sich hier nicht um die erste Veröffentlichung der Autorin handelt, war die Geschichte ursprünglich nur für die Enkelkinder von Frau Schmidt gedacht. Sie fand aber so großen Anklang, dass die Autorin auch andere Kinder mit dieser Geschichte beglücken wollte. Insgesamt hat die Autorin sechs Monate an den drei Geschichten über Kater 3 Fuß gearbeitet und es sollen nicht die letzten sein. Weitere Bücher über Kater 3 Fuß sind geplant und wir sind schon sehr gespannt.

Kater 3 Fuß (Renate M. Schmidt)

ISBN 978-3-03830-609-2, Preis: 14,20€

Schmidt/Gril – Der 13te Winter: Kunst verbindet!

Manchmal scheint es, als würde sich die Geschichte so oft wiederholen, bis sie ihr Happy End gefunden hat. Dies ist die tragische Liebesgeschichte von Greta und Simon, denen das Schicksal einen Schlag nach dem anderen versetzt. Immer wieder drohen sie, an Leid und Tränen zu zerbrechen, aber Aufgeben ist keine Option. Weder für unsere Protagonisten noch für Leser dieser berührenden Geschichte – so der Wunsch und die Hoffnung des Autorenduos.

Renate M. Schmidt wurde als Jüngstes von vier Kindern einer Bäuerin im Jahr 1955 in der Südsteiermark geboren. Nach erfolgreichen Ausbildungen im Bereich Mode, Spedition und der Fahrlehrer-Lehrbefähigung, kam sie schließlich über das Schreiben, auch zur Fotografie und zum Malen. Gedanken, Träume, Wünsche und Illusionen sowie Authentisches bringt sie zu Papier. Fantasie mit Realität vermischt, machen ihre berührenden und spannenden Geschichten (Kater 3 Fuß), sowie ihre Romane lebensnah und emotional. Seit frühester Kindheit schreibt sie aus Liebe zum Schreiben und um viele schwierige Lebensphasen besser meistern zu können.

Ihre Lebensphilosophie: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Oswald J. Gril wurde 1952 als Ältestes von drei Kindern ebenfalls in der Südsteiermark geboren und lebte von 1971 bis 2007 in der Schweiz. Er erlernte den Beruf des Bäcker-Konditors und absolvierte eine kaufmännische Ausbildung.

Bücher haben ihn seit seiner Kindheit begleitet. Seine Jugendliebe Renate ließ ihn die Freude zum Schreiben und zum Malen wieder neu entdecken. Die Schaffenskraft der beiden Künstler und Autoren erfreut Kunstinteressierte, sowie begeisterte Bücherfreunde.

Die Lebensphilosophie von Oswald:

Freiheit beginnt in den Gedanken. Mach etwas daraus.

Der 13te Winter (Renate M. Schmidt & Oswald J. Gril)

ISBN 978-3-03830-634-4, Preis: 16,70€

Philipp Stepanek – Feuerwehrmann und Geschichtenerzähler

Liebe Fans der Feuerwehr 🚒

Ich bin Philipp Stepanek, 32 Jahre alt und lebe in Wien. Seit 10 Jahren arbeite ich bereits bei der Berufsfeuerwehr in Wien und bekam mein Zeichentalent von meinem Papa vererbt.

Von klein auf übe ich dieses Hobby nun aus und habe mir gedacht, ein Kinderbuch über die Feuerwehr zu machen.

Gerade für Kinder ist es sehr informativ und spannend, da ich darauf geachtet habe, dass die Bilder in dem Buch genauso dargestellt werden, wie man sie bei der Feuerwehr in Österreich vorfindet. Sie löscht nämlich nicht nur Brände, sondern hat viele weitere Aufgaben, die in meinem Buch vorgestellt werden. Mit Reimen werden die Tätigkeiten erklärt und es gibt noch vieles mehr auf den Bildern zu entdecken.

Da die Aufgaben eines Feuerwehrmannes sehr vielseitig sind, gibt es neben Bränden noch weit mehr, um das er sich kümmern muss.

In meinem Buch sollen die Kinder sehen, was bei der Feuerwehr auf dem Tagesplan steht und um welche Notfälle sie sich noch kümmert, von denen die kleinen Helden vielleicht noch nichts wussten!

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen und Entdecken 😊

Liebe Kinder seht mal her, all’ das macht die Feuerwehr (Stepanek)

ISBN 978-3-03830-428-9, Preis: 15,20€

Christoph Gerber – Fantasy-Verschlinger und Vollzeit-Autor

Schon als kleiner Junge liebte ich alle Märchen und Sagen und habe auch sonst alles verschlungen, was man lesen konnte. Da waren nicht nur die vielfältigen Welten von Sci-Fi und Fantasy, sondern auch vielen historische Ereignisse aus Geschichte und Politik und auch sonst interessierte mich viel.

Auf den Reisen, die ich vor allem mit meiner Familie unternehmen konnte, fas- zinierten mich besonders die Kultur, die Geschichte und die Sagen der Länder. Egal, wo wir hinreisten, es waren immer die Menschen und ihre Geschichten, die mich in ihren Bann zogen.

Während des Gymnasiums habe ich gemerkt, dass mir die praktischen Arbeiten und der Kontakt mit Menschen sehr liegen und ich habe mich entschlossen, lieber eine Ausbildung zum Fotofachmann im Fachbereich Verkauf und Beratung abzuschliessen. Anschliessend durfte ich bei einem kleinen Laden, der Fantasyartikel verkaufte, mitwirken. Dort verbrachte ich zwei wunderbare Jahre und fand ein Zuhause in den Fantasy- und Sci-Fi-Welten.

Nach diversen weiteren Einblicken in die Welt der Fotographen, Filmemacher und Steinbildhauer faszinierte mich auch die praktische Kunst und ich konnte bei einem Künstler bleiben und erledigte verschiedene Aufgaben für ihn. Von der Dokumentation seiner Arbeit bis zur aktiven Mithilfe beim Stabilisieren der empfindlichen Werke. Während dieser Zeit begann ich mit der Idee zu spielen, selber Bücher zu schreiben, denn die Fantasy- und Sci-Fi-Welten hatten mich nie losgelassen.

Ich entschloss mich, meine ganz Zeit dem Schreiben zu widmen. Und damit zurück zu den Geschichten und Welten zu kommen, die ich schon immer geliebt hatte. Ich hoffe, ich kann euch mit meinem Erstlingswerk «Die Medaillons» begeistern.

Die Medaillons (Gerber)

ISBN 978-3-03830-720-4, Preis: 26,80€

Petra Mergel – Sprüchesammlerin & Buchautorin

Petra Mergel wurde am 21. August 1978 in Freiburg im Breisgau geboren und wuchs dort als älteste von drei Geschwistern auf. Schon seit Kindertagen lebt sie in Gundelfingen, in der Nähe von Freiburg im Breisgau. Sie ist ausgebildete Erzieherin und studierte Heilpädagogin. Seit vielen Jahren arbeitet sie als Erzieherin im Kindergarten.

Die Autorin war immer wieder darüber entzückt, wie sich Kinder auf ihre Art die Welt erklären, über was sie sich unterhalten oder was sie im Alltag bewegt. Irgendwann fing sie an, gemeinsam mit einigen Kolleginnen, die Sprüche aufs Papier zu bringen. Dieses Buch ist eine Sammlung von 101 der schönsten Sprüche, die Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren in „ihrem“ Kindergarten gesagt haben. Lesen Sie die einzelnen Sprüche und erfahren dabei, aus welchen Alltagssituationen im Kindergarten diese entstanden sind. Durch die philosophischen und fantasievollen Worte und Redewendungen ist das Buch wundervoll und einzigartig geworden. Jeder Spruch wird dem Leser ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Besonders durch die individuellen Illustrationen einzelner Kinder bekommt das Buch einen eigenen Charme.

Ein schönes Geschenk für viele kleine Gelegenheiten!

Ohne zunächst ein Buchprojekt zu planen, begann die Autorin gemeinsam mit ihren Kolleginnen im Jahr 2013 mit der Dokumentation der Kindersprüche. Im Verlauf von 5 Jahren sammelten sich aber so viele lustige Sprüche an, dass es schade gewesen wäre, diese nicht auch zu veröffentlichen. Als dann noch die Idee geboren wurde, die Sprüche von Kindergartenkindern illustrieren zu lassen, kam es zur Geburtsstunde dieses Buches. Im Jahr 2018 bebilderten einige Kinder ihrer Kindergartengruppe die einzelnen Sprüche und gestalteten sie künstlerisch aus.  Abschließend war die aufwändige Digitalisierung der Bildvorlagen und die Gestaltung des Buches eine letzte Herausforderung. Von der ursprünglichen Idee bis zur Verwirklichung des Buchprojektes vergingen mit einigen zeitlichen Unterbrechungen insgesamt sieben Jahre.

Das Quatschhaus (Mergel)

ISBN 978-3-03830-584-2, Preis: 22,00€

S.M.A. Goetze – Wolfsfreundin

Seit November 2019 ist endlich der dritte Teil der Erfolgsreihe »Wolfsliebe« auf dem Markt und damit leider auch das Ende der Geschichte um Cat und Eathen. Angefangen hat alles im März 2017 mit der Veröffentlichung des ersten Teils » Nach jedem Regen«. Seither ist die junge Autorin viel unterwegs, hat schon zahlreiche Lesungen gegeben und absolviert »ganz nebenbei« auch noch ihr Medizinstudium.

Die Geschichte spielt in Kanada und wird von der achtzehnjährigen High-School-Absolventin Cat erzählt. Ihr Zwillingsbruder Eathen kann sich ebenso wie alle anderen männlichen Mitglieder ihrer Familie seit der Geburt in einen Wolf verwandeln. Dabei ist es eigentlich überhaupt nicht möglich, dass ein menschliches Kind und ein Werwolfkind gemeinsam auf die Welt kommen.

Neben einer besonderen Liebesgeschichte und einem dramatischen Familienkonflikt entschlüsselt Cat im Verlauf der Geschichte zunehmend das Mysterium um ihre Geburt und stößt dabei auf viele Geheimnisse, die sich um die Herkunft der Werwölfe ranken. Die meisten Antworten auf ihre Fragen findet sie schließlich in einfach erläuterten biologischen Erklärungen. Denn wie auch jede andere Art unterliegen die Werwölfe den Gesetzen der Evolution.

 

Mehr zu mir und meinen Büchern erfahren Sie auf www.smagoetze.com.

Außerdem können Sie dort herausfinden, an welchem Ort in Deutschland das Coverbild mit dem echten kanadischen Timberwolf aufgenommen wurde und auf welchem Weg Sie signierte und personalisierte Buchexemplare zum Ladenpreis erhalten können.

Wende dein Gesicht der Sonne zu (Goetze)

ISBN 978-3-03830-531-6, Preis: 12,90€

Sabine Schriever – Hilfsprojekterfinderin & Buchautorin

Wer sind wir ?

Ein gemeinnütziger Verein, der Alt und Jung, Menschen mit und ohne Handicap, auf einem Bauernhof im Freizeitbereich zusammenbringt. Unser Anliegen ist es, vor allem Kindern eine schöne Umgebung zu bieten, in der sie mit vielen unterschiedlichen Tieren die Natur mit viel Spaß und ohne Druck kennen lernen und genießen können. In einer Welt, in der Menschen mit Behinderungen leider noch immer ausgegrenzt werden, möchten wir ein respektvolles Miteinander ohne Vorurteile und Berührungsängste schaffen, gemeinsame Projekte entwickeln und ausführen (Gemüsebeete anlegen, Tiere versorgen, kochen, backen, basteln und gemeinsam die Freizeit verbringen).

In unserem erlebensraum e.V ist jeder als Mitglied herzlich willkommen. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und Ihr Feedback.

Der Name Pinu’u stammt aus dem indianischen Sprachgebrauch und heißt übersetzt »ich bin ich«. Die Geschichte handelt von einem kleinem Drachen, der kein zu Hause mehr hat. Er sucht sich ein Neues und wird von einer Familie aufgenommen die so ganz anders ist als er. Was Pinu alles erlebt und wo sein Weg hinführt, das müsst ihr selber lesen.

„Der kleine Drache Pinu“ – ein Buch, das nicht nur Freude bringt, sondern auch unseren Verein „er- lebensraum“ unterstützt. Vielen Dank!

Sabine Schriever www.erlebensraum-ev.de

Der kleine Drache Pinu (Schriever)

ISBN 978-3-03830-500-2, Preis: 6,20€

Paramon Verlag